Kategorie: alle Beiträge

  • Wir sind nun Mitglied in der BundesBürgerInitiative WaldSchutz 

    Gemeinsam stark für unseren Wald! Die BundesBürgerInitiative WaldSchutz (BBIWS) ist ein Zusammenschluss von Bürgerinitiativen und Einzelpersonen aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich für einen besseren Schutz der Wälder in Deutschland engagieren. Die BBIWS fordert die Beseitigung von Missständen in den Wäldern und in der Forstwirtschaft und unterstützt die angeschlossenen im Waldschutz aktiven Bürgerinitiativen und Einzelpersonen in ihren Bemühungen um […]


  • Unterstützung vom BUND

    Die Arbeit der Bürgerinitiative wird zukünftig vom BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), einer der größten Umwelt- und Naturschutzverbände in Deutschland, unterstützt. Damit haben wir einen mächtigen Partner an unserer Seite, der uns mit seiner Erfahrung, Kompetenz und Reichweite dabei helfen wird, die geplante Rodung des Hohensaatener Waldes zu verhindern. Konkret wird uns der […]


  • Bericht zur Infoveranstaltung der Bürgerinitiative

    Die Konzerthalle in Bad Freienwalde war gut besucht am 22. September als die Bürgerinitiative Pro Wald Hohensaaten zu einer Infoveranstaltung geladen hatte. Gut 110 Bürger*innen haben die Gelegenheit genutzt, sich über die Arbeit der Bürgerinitiative sowie die Auswirkungen des geplanten Mega-Solarprojektes der Lindhorst-Gruppe bei Hohensaaten zu informieren. In der gut zwei Stunden dauernden Veranstaltung kamen […]


  • 2. Oktober, 15 Uhr – Oderberg: Offener Treff

    Informieren, Vernetzen, Austauschen & Kennenlernen jetzt im ehemaligen „Goldenen Löwen“ in der Berliner Strasse 3 in Oderberg. Unser Stammtisch heisst jetzt ‚Offener Treff‘ und findet nicht mehr wöchentlich statt. Ab Oktober nun monatlich – immer am ersten Sonntag des Monats ab 15 Uhr. Der Biergarten hat nun Saisonende und es wird kälter. Wir dürfen die […]


  • Newsletter 15. September ’22

    Der Newsletter kann hier aufgerufen werden.


  • 20. September, 19 Uhr – Bad Freienwalde: Infoveranstaltung

    Die Bürgerinitiative Pro Wald Hohensaaten lädt alle interessierten Bürger*innen zu einer Informationsveranstaltung in die Konzerthalle in Bad Freienwalde ein. Datum: Dienstag, 20.9.22Beginn: 19 UhrOrt: Konzerthalle,Georgenkirchstrasse 1,Bad Freienwalde Größere Karte anzeigen Im Juni hat Investor Lindhorst über seine Pläne auf einer Veranstaltung in Hohenwutzen informiert. Viele Fragen blieben offen oder wurden unzureichend bis widersprüchlich beantwortet. Wir […]


  • 18. September, 16 Uhr – Oderberg: Offener Treff

    Informieren, Vernetzen, Austauschen & Kennenlernen im Biergarten „Brot und Kunst 57“ in der Angermünder Strasse 57 in Oderberg. Unser Stammtisch heisst jetzt ‚Offener Treff‘ und findet nicht mehr wöchentlich statt. Der Biergarten hat nun Saisonende – wir können den Ort aber trotzdem weiterhin nutzen. Vielen Dank an das Team vom „Brot und Kunst 57“!


  • 4. September, 17 Uhr – Oderberg: Offener Treff

    Informieren, Vernetzen, Austauschen & Kennenlernen im Biergarten „Brot und Kunst 57“ in der Angermünder Strasse 57 in Oderberg. Unser Stammtisch heisst jetzt ‚Offener Treff‘ und findet nicht mehr wöchentlich statt. Der Biergarten hat nun Saisonende – wir können den Ort aber trotzdem weiterhin nutzen. Vielen Dank an das Team vom „Brot und Kunst 57“! Der […]


  • 28. Juli – Eberswalde

    19–21 Uhr, Infoveranstaltung an der HNEE, Stadtcampus, Haus 4, Raum 101 Die Bürgerinitiative Pro-Wald-Hohensaaten stellt sich vor:• Warum soll ein 370 ha naturnaher Wald gerodet und teilweise versiegelt werden?• Welche möglichen Auswirkungen gibt es auf die unmittelbare und umgebende Region, wie Wasserhaushalt und Trockenheit?• Was sind die Pläne des Investors und halten seine Aussagen zu […]


  • Ein grünes Rechenzentrum

    Es klingt nach einem umweltfreundlichen, zukunftsweisenden Pionierprojekt. Doch bei genauerem Hinsehen trifft das Gegenteil zu. „Das würde das erste grüne Rechenzentrum in Deutschland und damit auch richtungsweisend für die Region.“ Jürgen Lindhorst, Infoveranstaltung 23. Juni, Hohenwutzen Lindhorst meint mit „grün“ offenbar, dass die Stromversorgung regenerativ ist. Es gibt jedoch schon zahlreiche deutsche Rechenzentren, die mit […]